Dr.-Ing. Rudolf Hell ist einer der bedeutendsten deutschen Erfinder und
einer der Wegbereiter des digitalen Zeitalters und wäre am 19.12. 2013  112 Jahre alt geworden

"Dr. Hell ist der Edison der grafischen Industrie" (Prof. Hermann Zapf in seiner Laudatio zum Gutenberg-Preis 1977)

Dr.-Ing. Rudolf Hell ist u.a. Erfinder der TV-Bildzerlegerröhre (1925 mit Dr. Dieckmann), des Hellschreibers (1929), Klischographen (1951), Faxgerätes (1956), Scanners (1963) und des Computersatzes Digiset (1965).

Dr.-Ing. Hell ist u.a. Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes mit Stern, des Gutenberg-Preises und des Werner von Siemens-Rings, und ist Kulturpreisträger und Ehrenbürger der Stadt Kiel sowie Ehrenbürger der Universität Kiel.

Dr.-Ing. Rudolf Hell wurde vor 111 Jahren am 19. Dezember 1901 in Eggmühl geboren und verstarb im Alter von 100 Jahren am 11. März 2002 in Kiel.

Neues aus dem Vereinsleben (akt. 03. April 2013):


Wunderbarer Artikel in der KN vom 3. April 2013 - Seite 18

Kieler Erfindung ist museumsreif - Faxgeräte werden immer seltener benutzt

Den Artikel finden Sie in unserem Pressebereich....

Video - Helio-Klischographen im Einsatz - K 306, K 202, K 193 und K 406

Dies ist eine kleine Zeitreise durch fast 2 Jahrzehnte. Gezeigt werden elektromechanische Gravuranlagen ( Helio-Klischographen ) einer Tiefdruckerei, vorzugsweise für Katalog- und Zeitschriftendruck genutzt. Der K 306, K 202, K 193 und K 406. Der "Sound" im Hintergrund ist der 4 KHz Ton und die Absaugung zweier K 306 Gravuranlagen. Der Arbeitsbereich ist die "Gravur" in der Formherstellung. Urheber: Miklos Lengyel bei YouTube

Versteigerung ChromaGraph S 3010 High-End Scanner:


Liebe Mitstreiter, Freunde und Förderer!

Schweren Herzens haben wir uns (zur finanziellen Stützung unseres Vereins) entschlossen, einen Teil unserer Sammlung (u.a. doppelt vorhandene Geräte) meistbietend über eBay zu versteigern. Erstes Gerät, das zur Versteigerung ansteht, ist der ChromaGraph S 3010 High-End Scanner. Bei ebay trägt er die Artikelnummer 221180047069 und startet mit einem Mindestgebot von 1.900,00 Euro.

 

HIER geht es direkt zur Versteigerung

 

Für Interessenten findet sich HIER der Geräte-Prospekt des ChromaGraph S 3010
als
PDF zum Download

 

 

Gewinnspiel der KN - "Gesucht - Köpfe des Nordens"


Liebe Mitstreiter,

Die Kieler Nachrichten hatten im November 2012 ein Gewinnspiel: "Gesucht - Köpfe des Nordens" - Am Samstag, 10.11.2012 wurde dabei nach Dr. Rudolf Hell gesucht:

 

Welcher Erfinder stellte schon in den 1920-er Jahren einen Fernsehapparat vor und starb 2002 mit 100 Jahren in Kiel?

A: Max Grundig
B:
Paul Metz
C: Carl Zeiss
D: Rudolf Hell

Die korrekte Lösung fiel dann nicht schwer....

 

Vergrößern!

 

Diese Seite als PDF herunterladen

 

Resümee Kieler Museumsnacht & IHK Ausstellung 2012:


Liebe Mitstreiter,

die Schlacht der Museumsnacht 2012 ist geschlagen. Sie war diesmal besonders erfolgreich, weil viel mehr Leute unterwegs waren als im letzten Jahr. Auch die IHK Ausstellung über Dr. Hell war erfolgreich und hat vielen Leuten in Kiel die Bedeutung seiner Erfindungen und Produktentwicklungen für den technischen Fortschritt auf den Gebieten Nachrichtentechnik und Druckvorstufentechnik deutlich gemacht. Das wird hoffentlich langfristig nachwirken. Inzwischen haben wir die IHK Ausstellung wieder abgebaut und vollständig eingelagert. Von dort kann sie als Wanderausstellung auf die Reise geschickt werden, ohne dass wir alles wieder neu zusammensuchen müssen. Allen, die beim Aufbau, bei der Durchführung und beim Abbau sowohl der Museumsnacht als auch der IHK Ausstellung geholfen haben, möchten wir herzlich danken. Besonders möchten wir auch Frau Jutta Hell und Frau Veronika Hell danken, ohne deren Unterstützung wir die IHK Ausstellung gar nicht hätten durchführen können.

Helle Grüße!

Der Vorstand


Der HELL-Verein war auch 2012 wieder bei der
 
Kieler Museumsnacht dabei - wie immer im Mediendom der FH Kiel-Dietrichsdorf. Wie in den vergangenen Jahren (und diesmal endlich bei gutem, trockenem Wetter) fanden rund 3.000 Besucher den Weg zu unserem Stand, wo wir im Laufe des Abends viele interessante Gespräche rund um Dr. Hell und sein Werk führen durften - Ganz neu in diesem Jahr war eine Zetfax-Strecke, mit Sender und Empfänger, die viele Besucher begeisterte.

Bildergalerie bei PICASA

Hell-Ausstellung in der IHK zu Kiel (Juni bis September 2012)

.

Plakat vergrößern....

.

..

Liebe Mitglieder des Hell-Vereins,

vom 27.06. bis 03.09.2012 (auf vielfachen Wunsch verlängert) findet in der IHK zu Kiel eine Ausstellung über den großen Erfinder und Unternehmer Dr.-Ing. Rudolf Hell und die Firma Hell statt, unter dem Motto "Von Erfindungen zu Weltprodukten"Führungen durch die Ausstellung gibt es an den folgenden Tagen: 2 .Juli, 30. Juli und 27. August jeweils um 10 Uhr.

 

Weiterlesen....

[weiterlesen....]      [Bildergalerie ausgest. Geräte...]

Dauerausstellung in der IHK zu Kiel "Große Namen der Kieler Wirtschaftsgeschichte"

IHK zu Kiel: In Zusammenarbeit mit verschiedenen Museen und Archiven im IHK-Bezirk ist eine Dauerausstellung der IHK zu Kiel entstanden, die im Foyer des Hauses der Wirtschaft zu sehen ist.

"Die jetzige Generation von Unternehmern blickt mit Ehrfurcht und Respekt auf das Lebenswerk unserer unternehmerischen Ahnen zurück". Die einzelnen Unternehmen werden auf 23 großflächigen Plakaten dargestellt. Allein aus der Region Kiel wird an neun große Namen der Wirtschaftsgeschichte erinnert. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Stadt- und Schifffahrtsmuseum Kiel umgesetzt. IHK-Präsident Vater dankte besonders Museumschefin Dr. Doris Tillmann für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Für die wissenschaftlichen Texte zeichnet der Historiker und ehemalige Volontär der Kieler Museen, Timo Erlenbusch, verantwortlich. Die Schau wird gelegentlich ergänzt.  Dargestellte Unternehmen: Kiel: ELAC GmbH, Hagenuk GmbH, Dr. Hell, Holsatiamühle, W. Jacobsen AG, Johannsen und Schmielau, Lehment Spirituosen, Nordland Fischindustrie, Glühlampenfabrik Plechati, J.W. Seibel, Stahl & Stiller, Tilly Strumpffabrik, Vollert & Merkel, Weipert.

Die Dauerausstellung ist während der Öffnungszeiten Montag bis Donnerstag 8 bis 17 Uhr und Freitag bis 15.30 Uhr im Foyer der IHK zu Kiel geöffnet. Der Eintritt ist frei. PM IHK zu Kiel als PDF

   English/American Version  

Impressum  |  Aktuelles  |  Freunde & Förderer  |  Legal Notice